Affinity designer Muster füllen

Liz Kohler Brown ist eine Künstlerin und Designerin, die einzigartige Schriftprojekte, Oberflächendesigns und Illustrationen erstellt. Nach dem Master of Fine Arts folgte sie ihrer Leidenschaft, Workshops und Kurse auf der ganzen Welt zu unterrichten, online und persönlich. Ist es möglich, eine beliebige Form oder einen Vektor mit einer Bitmap / Pattern-Füllung in Affinity Designer zu füllen? Machen Sie sich auch keine Sorgen darüber, dass das Muster überall ist, da wir das im nächsten Schritt beheben werden. 1.wie man das zufällige Füllmuster Skript verwenden / füllen Befehl bearbeiten in Photoshop erstaunliche Hintergründe und Texturen und Rauschen usw. Während die Copy-and-Paste-Methode ist wirklich einfach zu bedienen, kann es manchmal erweisen, nicht Ihre beste Wahl zu sein, vor allem, wenn Sie Anpassungen an einem der kompositorierenden Segmente vornehmen möchten, da die Software sie nicht über das gesamte Muster tragen. Das bedeutet, dass Sie sich die Zeit nehmen und jedes der kompositoren Segmente des Musters anpassen müssen, damit die Änderung einheitlich angewendet werden kann. Wir können auch einen Vintage-Retro-Texteffekt erstellen, indem wir alle Techniken kombinieren, die wir uns zuvor angesehen haben. Für dieses Filmplakat-Schriftzugdesign habe ich mehrere Striche verwendet, die sowohl innerhalb als auch außerhalb des Hauptschriftzugs ausgerichtet sind. Ich habe auch eine Bitmap-Füllung einer fett formatierten Textur angewendet, um den Raum zu füllen (anstatt ein sich wiederholendes Muster zu verwenden). Ich fügte einen leichten Farbverlauf hinzu, um dem Haupttext etwas mehr Tiefe zu verleihen, und gab ihm schließlich eine klassische rote Füllung, um ihn zu beenden. Eine andere Möglichkeit, das Aussehen panel zu nutzen, besteht darin, eine Bitmap-Füllung anzuwenden und diese dann mit einer Farbe zu überlagern (oder sogar mit einer anderen Bitmap-Füllung, wenn wir wollten!). Dies ist wiederum eine weitere großartige Möglichkeit, Ihr Design aufzubauen und Ihrer Arbeit mehr Tiefe zu verleihen, während Sie sich dennoch innerhalb der Parameter des Darstellungsbereichs halten.

Ein Beispiel hierfür ist die folgende Abbildung. Hier habe ich eine getrennte Vektorform erstellt, um meine Halftone Bitmap-Füllung hinzufügen zu können. Füllen Sie die Wiederholung mit Formen und Füllelementen wie Punkten oder Linien, wobei Sie sicher sind, dass Sie nicht am Rand der Leinwand zeichnen. Spielen Sie mit der Platzierung und den Farben, um die Wiederholung genau so zu erhalten, wie Sie es sich wünschen. Überprüfen Sie Artboard 2, um zu sehen, ob Ihre Wiederholung schön verteilt ist, und nehmen Sie bei Bedarf Anpassungen vor. Ich werde direkt in die Erstellung eines Wiederholungsmusters eintauchen, aber wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie einige der Grundlagen wie das Erstellen von Farbpaletten und das Erstellen von Vektorformen für das Oberflächendesign lernen müssen, sehen Sie sich mein Tutorial zu Oberflächendesign in Affinity Designer an, um detailliertere Anweisungen zu erhalten. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie Ihre Musterbibliothek immer erweitern können, indem Sie zu Envato Elements übergehen, wo Sie eine große Auswahl an Vektormustern finden. Kopieren/ Exportieren eines Photoshop-Musters in ein anderes Anwendungs-Tutorial, z.

B. zu Affinity Photo und PSP.